Geschichte des Turnvereins und seinen Sektionen

Zur Gründung des Turnvereins und seiner Untersektionen gibt es in den Chroniken zu den runden Vereinsjubiläen interessantes zu lesen. In den folgenden Beiträgen sind die wichtigsten Infos zur Gründung zusammengefasst. Ein lesen der Chroniken ist sehr empfehlenswert. Vernimmt man doch viel interessantes und amüsantes aus vielen Jahren Vereinsgeschichte des Turnvereins Hombrechtikon.


Turnverein - Gründung 1897

Am Neujahrstage des Jahres 1897 beschlossen einige junge Hombrechtiker, sich zusammenzutun und gemeinsam unter kundiger Leitung dem Turnsport zu huldigen. Knapp 3 Wochen später, am Mittwoch, den 20. Januar 1897, fand dann im Gasthaus zur "Sonne" die eigentliche Gründerversammlung statt.

Vierzehn junge Männer verpflichteten sich mit ihrer Unterschrift, bei guter Kameradschaft an gemeinsamen turnerischen Übungen teilzunehmen und so den Körper zu stählen für den Daseinskampf.


Gesangssektion TVH 1907 bis 1913

Wo immer auch Turner beisammen sind, ein frohes Turnerlied trägt viel bei zur Geselligkeit und guter Kameradschaft. Zum wiederholten Malen versuchten unsere Turnvorfahren, dem Verein eine Gesangssektion anzugliedern, doch das Unternehmen blieb immer in den Anfängen stecken. Erst im Jahre 1907 gelang es Otto Briggen eine stattliche Zahl Turner fürs Singen zu interessieren.

Leider konnte sich die Untersektion nur so lange halten, als der obengenannte Leiter in unserer Gemeinde wohnhaft blieb. Seit 1913 besteht im Turnverein Hombrechtikon keine Gesangssektion mehr; es wird zwar dennoch gesungen, manchmal sogar sehr laut, wenn auch etwas weniger schön.


Jugendriege - Gründung 1924

Will ein Turnverein seine Aktivenzahl erhalten oder wenn möglich erhöhen, muss er sich ernstlich um seinen turnerischen Nachwuchs kümmern. In Hombrechtikon war es unser Turnvater Willy Steger, der es an die Hand nahm junge Turner heranzubilden. Wenn auch nicht auf den ersten, so glückte ihm im zweiten Antrieb im Jahre 1924 die Gründung einer Jugendriege.


Männerriege - Gründung 1929

Das Ehrenmitglied Fritz Sieber gründete 1908 eine Altersriege, die sich bis ins Jahre 1913 halten konnte, sie wurde dann aber ein Opfer des ersten Weltkriegs.

Eine Wiedergeburt erlebte sie im Jahre 1917 um vier Jahre später endgültig zu liquidieren.

Im Jahre 1929 gelang es dem damaligen Ehrenpräsidenten des Turnvereins, Willy Steger, einige Hombrechtiker Männer höheren Semesters wieder für die Turnsache zu interessieren. Es erfolgt die Gründung einer Männerriege, die heute noch als Untersektion dem Turnverein angeschlossen ist.


Frauenturnen - Gründung 1930

Etwas länger ging es, bis sich das weibliche Geschlecht in Hombrechtikon für das Turnen begeistern konnte. Immerhin bestand schon im Jahre 1918 eine Damenriege. Leider kam dann die Grippezeit, man mied grössere Menschenansammlungen, der Turnbetrieb musste wieder eingestellt werden. Im August 1930 war es wiederum unsere unermüdlicher Willy Steger, der die Werbetrommel für das Frauenturnen rührte; es gelang die Gründung einer Damenriege.


Mädchenriege - Gründung 1944

Der Gründer unserer Untersektionen Willy Steger hat sich immer eine Ehre daraus gemacht, alle turnerischen Probleme, die er anpackte, mit gewissenhafter Gründlichkeit zu lösen. So hat er denn nicht geruht, bis auch die Damenriege der Nachwuchs gesichert war und er eine Mädchenriege zu Gevatter stehen konnte. Die Gründung dieser Unterabteilung, die der Damenriege angeschlossen ist, fällt auf den Monat Mai des Kriegsjahres 1944. Schon die erste Turnstunde vermochte über 20 Schülerinnen in der Turnhalle zu vereinigen.


Leichtathletik - Gründung 1986

Relativ still und ohne grosses Aufheben, aber aus heutiger Sicht fast ein Markstein in diesem Vierteljahrhundert des TVH, war die Gründung der Leichtathletik-Gruppe vom 13. Juni 1986. Beginn war schon 1985. Dies war sicher das Verdienst des späteren Präsidenten Fredy Hottinger. Vorläufer der Leichtathletik-Gruppe war der Jugend und Sport Kurs unter der Leitung von Hans Meili.


Volleyball - Gründung 1993

Lange Zeit war die Volleyballgruppe, ein Spielgruppe des Frauenturnens. 1993 fanden sich die Volleyballerinen flügge genug um eine eigene Untersektion des Turnvereins zu werden. Seit dieser Zeit spielen sie aktiv an den Verbandsmeisterschaften des Turnverbands mit.

Mehr Infos


Chroniken zum 50./ 75. und 100. Jubiläum

Download
TVH_Chronik_50Jahre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB
Download
TVH_Chronik_75Jahre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 849.9 KB
Download
TVH_Chronik_100Jahre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB